Workshopreihe für Jugendliche: Erinnern und Gedenken im NSU-Komplex

Eine Workshopreihe für Jugendliche anlässlich des zehnten Jahrestags der Selbstenttarnung des NSU

2021 jährt sich die Selbstenttarnung des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ zum zehnten Mal. Die Angehörigen und mit ihnen solidarische Menschen halten die Erinnerung an die vom NSU Ermordeten stetig wach und verhindern, dass ein Schlussstrich unter die Beschäftigung mit dem NSU-Komplex gezogen wird. Sie stellen immer wieder die vielen offenen Fragen und fordern Aufklärung. In dieser Workshopreihe für Jugendliche wollen wir uns mit dem NSU-Komplex, der Bedeutung von Gedenken und Erinnern und der Forderung nach Aufklärung beschäftigen und eigene Formen des (öffentlichen) Gedenkens erproben.


Wann: Sept-Okt
Wo: Je nach Pandemie- und Wetterlage in euren Räumlichkeiten, online oder draußen.


Mögliche Formate:
• 3 Workshop-Tage (Die ersten beiden Workshop-Tage sollten nicht zu weit auseinander liegen. Der dritte kann mit etwas Abstand erfolgen.)
• Mehrere kürzere Termine, bspw. als eine Art AG unter der Woche nachmittags

Finanziert durch: Landeszentrale für politische Bildung Berlin und Doris Wuppermann Stiftung.


Was genau?
So könnte ein möglicher Ablauf der Workshops aussehen.


Erster Workshop-Tag: Kennenlernen und Einführung NSU-Komplex
• Kennenlernen und Organisatorisches

• Einführung in den NSU-Komplex, Fokus auf Perspektiven Betroffener


Zweiter Workshop-Tag: Erinnern und Gedenken im NSU-Komplex
• Welche Bedeutung haben Erinnern und Gedenken im NSU-Komplex?
• Gedenken, Widerstand und Forderungen
• Durchführung eines Actionboundbasierten Stadtrundgang zum NSU-Komplex in Berlin mit
Schwerpunkt Gedenken im öffentlichen Raum und migrantische Selbstorganisierung

Dritter Workshop-Tag: Formen öffentlichen Gedenkens entwickeln und planen
• Entwicklung eigener Formen öffentlichen Gedenkens (*Es soll sich um eine realistisch
durchführbare kleine Form des öffentlichen Gedenkens handeln. Sie kann online oder im
öffentlichen Raum stattfinden.)
• Auswertung des gesamten Workshops mit den Teilnehmenden

Bei Interesse meldet euch bei bilan-berlin [ät] nadir.org
https://bilangegenrechts.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s