Bildungsurlaube 2021

Wie neu ist die Neue Rechte? Analysen und Strategien gegen Rechtsruck und rechten Terror

07.06.2021 – 11.06.2021 in Berlin

Das Erscheinungsbild zahlreicher rechter Gruppierungen und Parteien ist zunehmend bürgerlich, jedoch konterkariert durch eine klar ausgrenzende Sprache und ausgrenzende politische Ideen. Das Seminar beschäftigt sich mit der Entstehungsgeschichte des Rechtspopulismus und der sogenannten „Neuen Rechten“ und stellt dabei ganz bewusst das „Neue“ infrage. Vielmehr gilt es, ideologische Anschlüsse an alte Formen des Rechtsextremismus zu identifizieren und damit auch die veränderten Strategien der Verbreitung ausgrenzenden, rechtsextremen Gedankenguts offen zu legen. Wir sprechen mit Expertinnen, Aktivistinnen und Betroffenen über die Gefahr rechten Terrors nach dem NSU und den Anschlägen in Halle, Hanau und auf Walter Lübcke und fragen nach Möglichkeiten, dem Rechtsruck etwas entgegenzusetzen.

Diese Veranstaltung im Überblick

Beginn: 07.06.2021 um 09:00 Uhr

Ende: 11.06.2021 um 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg, Kapweg 4, 13405 Berlin

Teilnehmerbeitrag: 180,00 EUR / 95,00 EUR ermäßigt

Für Mitglieder der NGG Berlin-Brandenburg übernimmt die NGG die Teilnahmegebühren.

Anmeldung:
über Arbeit und Leben Berlin/Brandenburg

Desinformation und Verschwörung

Gesellschaftliche Gefahren von Verschwörungsideologien

25.10. – 29.10.2021 in Hamburg

Verschwörungsideologien prägen seit Jahrhunderten unsere Gesellschaft und zunehmend die Politik. Wissenschaftliche Erkenntnisse werden geleugnet und als große Verschwörung gedeutet. Welche Überschneidungen gibt es mit rechten Ideologien? Welche Gefahren birgt die Normalisierung dieser Erklärungsmuster? Was bedeutet dies für eine pluralistische Gesellschaft? Und: Was können wir tun? Diese Fragen werden uns beschäftigen.

In Kooperation mit der VHS Hamburg und Arbeit und Leben Hamburg.


Teilnehmerbeitrag: 170,- €, zusätzliche Kosten für ÖPNV

Anmeldung:
über Arbeit und Leben Hamburg